Archive

Kreativ Blog-Hop – Katalog Upcycling

Bei unserem heutigen Kreativ Blog-Hop geht es darum, wie man alte Kataloge noch verwenden kann, statt sie einfach zu entsorgen. Ich habe lange überlegt und mir ist das Thema nicht so leicht gefallen, bis ich bei Sigrids kreative Art kleine Verpackungen gesehen habe und mir dachte, daß ich diese mit alten Katalogen anfertigen könnte.

So sind diese kleinen Verpackungen entstanden. Gestaltet habe ich sie mit der Sale-a-Bration-Broschüre und Farbkarton in den Incolors die im Mai auslaufen.

Das Papier der Sale-a-Bration-Broschüre ist etwas dicker als die anderen Kataloge, somit reißt es beim Falzen nicht so leicht ein, dennoch muss man es etwas schwächer falzen.

Die Bilder habe ich in den passenden Farben coloriert, so wirkt es wie Designerpapier.

Hier noch eine Männer-Variante.Zum besseren öffnen ist an der Vorderseite der Box eine Öffnung ausgestanzt.Und so sieht die Box von der anderen Seite aus. Hier seht ihr die Box geöffnet. Hinein passen zum Beispiel 1-2 Schokostücke oder Bonbons.

Die Boxen sind schnell gemacht und auf diese Weise kann man sich selber sein Designerpapier herstellen. Ich finde es auch praktisch, wenn man mal ein Stempelset nicht besitzt und trotzdem damit etwas gestalten möchte.

Eine Anleitung zur Box findet ihr bei Sigrids kreative Art.

Für noch mehr Inspiration schaut doch einfach bei meinen Demokolleginnen vorbei.

Angelika Schmitz von Kreativstanz

Jana Wickert von Janas Bastelecke

Steffi Steichele von Meine Kreativwerkstatt

Ulrike Schmidbaur von Ulrikes Bastelversum

Blogparade – Thema Ostern/Frühjahr

Heute gibt es wieder eine Blogparade vom Team Stempelwiese zum Thema Ostern/Frühjahr.

Als ich neulich beim Einkaufen diese süßen Schokoeier gesehen habe, hatte ich sofort die Idee im Kopf.

Passend zum Ei habe ich den Farbkarton (in Osterglocke, Manderinenorange, Glutrot, Pazifikblau und Olivgrün) gewählt und kleine Verpackungen kreiert.

Aus der Verpackung habe ich ein Oval mit den Framelits “Stickmuster” ausgestanzt und von hinten mit Klarsichtfolie beklebt. Die Verpackungen sind mit Blumen aus dem Stempelset “Jahr voller Farben” bestempelt.

Der “Frohe Ostern” Stempel stammt aus dem Set: “Kleine Wünsche”.

Damit sich der Deckel besser abheben läßt, wurde eine kleine Ausbuchtung ausgestanzt.

Zum Schluß noch die Verpackungen mit Ostergras befüllen und schon ist meine kleine Osterüberraschung fertig. Sie eignet sich perfekt als Gastgeschenk auf dem Ostertisch oder als kleine Aufmerksamkeit für liebe Freunde.

Für noch mehr Inspiration schaut doch auf Stempelwiese vorbei, dort seht ihr was meine Demokolleginnen kreiert haben.

Verpackung ohne kleben

Diese kleinen Goodies, in denen 1-2 Merci-Riegel Platz haben, haben meine Sammelbestellerin der letzten Bestellung bekommen.Verpackung ohne kleben, Stampin upVerwendet habe ich dazu Farbkarton in Plamingorot, das Stempelset “Heart Happiness”, die Framelits “Von Herz zu Herz” und die Thinlits “weihnachtliche Worte”.

Das schöne an der Box, sie geht schnell und man benötigt keinen Kleber dazu.

Ihr benötigt ein Stück Farbkarton 10x12cm,

auf der 10cm Seite wird alle 2cm gefalzt (also bei 2/4/6/8cm),

auf der 12cm Seite wird bei 2 und 10cm gefalzt, sowie die Diagonalen wie auf dem Bild.

Die Anleitung habe ich auf Pinterest unter “Verpackung ohne Kleben” gefunden.

Anleitung Diamantbox

Auf mehrfachen Wunsch gibt es heute eine kleine Anleitung für die Diamantbox, die ich euch bei der letzten Blogparade gezeigt habe.

Ihr benötigt 2 Stück Farbkarton (hier Limette) mit den Maßen 5,5 x 5,5 Inch,diese werden mit dem Falz-und Stanzbrett für Umschläge an jeder Seite bei 2 3/4 Inch gefalzt und gestanzt, anschließend wird bei einem Stück ringsherum 1cm abgeschnitten (siehe links) und bei dem anderen ringsherum bei 1cm gefalzt und die Ecken abgeschnitten (siehe rechts).

Mit der Big Shot und dem größten Quadrat der Framelits “Stickmuster” wird ein Loch in den Deckel gestanzt.

Auf das andere Stück werden Klebestreifen aufgeklebt.

Vom Designerpapier “Metallic Glanz” benötigt ihr 2 Stück 5x5cm, welches diagonal geteilt wird

und auf den Deckel geklebt wird.

 

Anschließend wird die Box an den Klebelaschen zusammen geklebt.

Für den Deckel benötigt man ein Stück Farbkarton in den Maßen 8,5×9,5cm, das an der längeren Seite bei 1cm gefalzt wird.

Den Deckel habe ich mit Flüssigkleber aufgeklebt, da man ihn so noch hin und her schieben kann. Anschließend werden noch die Magnete aufgeklebt und die Box nach Belieben verziert.

Ich habe hier das Stempelset “Einfach wunderbar” und “Perfekter Geburtstag” verwendet.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbasteln!

Flügelbox als Gastgeschenke

Bei meinem letzten Workshop habe ich für die Teilnehmerinnen als Gastgeschenke kleine Flügelboxen angefertigt.Gestaltet habe ich die Boxen in Limette, dem DSP Metallic-Glanz und dem Stempelset “Einfach wunderbar”. Ich habe zwei verschiedene Varianten angefertigt, einmal gehen die Flügel zu unterschiedlichen Seiten aufund bei der anderen Variante gehen sie zur gleichen Richtung auf.

Die Boxen sind passend zum Workshop-Projekt “Diamantbox” gestaltet, die ich euch bereits im letzten Beitrag gezeigt habe.

Eine Anleitung zur Flügelbox habe ich bei Pinterest gefunden.

Blogparade – Thema Frühjahr/Sommerkatalog 2018

Herzlich Willkommen zur heutigen Blogparade vom Team Stempelwiese zum Thema Frühjahr/Sommerkatalog. Schön, daß ihr auf meinem Blog vorbeischaut.

Ich möchte euch heute eine Diamantbox in 2 Varianten zeigen, die ich letzte Woche bei einem Workshop mit meinen Teilnehmerinnen kreiert habe.

Diamantbox Stampin up Sie konnten wählen zwischen der Variante in Sommerbeere oder Limette. Zum Einsatz kam hier das tolle Designerpapier mit Metallic-Glanz,

sowie die Stempelsets “Perfekter Geburtstag” und “Einfach wunderbar”.

Die Kerzen, Schleife und Blume sind mit Abstandshalter aufgeklebt, da es so einfach plastischer wirkt. Beide Boxen wurden noch mit “Lack-Akzente mit Glitzereffekt verziert.

Verschlossen ist die Box mit einem Magneten, der von unten an den Rand und oben auf den Deckel geklebt wurde, so ist der nicht sichtbar.

Ich hoffe, euch gefällt mein Beitrag. Über einen Kommentar würde ich mich sehr freuen. Für mehr Inspiration schaut doch auf Stempelwiese vorbei, dort seht ihr was meine Demokolleginnen schönes kreiert haben.

 

 

 

Workshopprojekte zum Valentinstag

Heute möchte ich euch 2 Projekte von meinem letzten Workshop zeigen, da man sie gut für den Valentinstag verwenden kann.

Karte zum Valentinstag, Schokoladenverpackung, Beste Wünsche, Herzen, Stampin up Die Karte ist eine “Pop out Swing Karte”.

Verwendet wurde hier Farbkarton in Glutrot, Flüsterweiß und Savanne, das Stempelset “Beste Wünsche” aus der Sale a Bration, den Holzhintergrund Stempel und die Framelits “Von Herz zu Herz”.

Beim Aufklappen der Karte, swingt das Herz nach außen. Vor einer Weile habe ich euch hier schon einmal eine “Pop out Swing Karte” gezeigt.

So sieht die Karte von oben aus.

Natürlich lassen sich die Karten nicht nur für den Valentinstag verwenden, sondern auch für Geburtstag oder mit den passenden Stempel auch zur Hochzeit. Die Schrift ist mit weiß auf das Holzmuster embost.

Das 2 Projekt war eine Merci-Verpackung im gleichen Design. Das Herz dient als Verschluss der Verpackung. Eine Anleitung zu dieser Packung habe ich hier schon einmal gepostet.

Am Sonntag zeige ich euch mein 3.Workshopprojekt, schaut einfach wieder vorbei.

Kreativ Blog-Hop Thema Celebrate Sale a Bration

Zum heutigen Kreativ Blog-Hop möchte ich euch eine besondere Explosionsbox zeigen, die ich zum 40.Geburtstag lieber Freunde angefertigt habe.Für die Seitenteile verwendete ich Farbkarton in “Kraft” und “Limette”, das Papier wurde mit der Prägeform “Holzdielen” geprägt.

Für den Deckel habe ich das Stempelset “Beste Wünsche” und “Einfach wunderbar” verwendet. Die Schrift ist mit Schokobraun embost, so gibt es einen schönen Effekt.

Im Inneren der Box kam das Designerpapier “Metallic Glanz”, die Framelits “Große Zahlen” und “Stickmuster”,

das Stempelset “Balloon Builders” und die Stanze “Blätterzeig” zum Einsatz.

Die Zahlen und Blumen sind mit Abstandshalter aufgeklebt, so wirkt das Ganze plastischer. Die Luftballons sind an transparenter Folie befestigt, die durch Schlitze im Papier geschoben und angeklebt wurden, so sind sie flexibel und lassen sich bewegen.

Natürlich dürfen auch ein paar Glitzersteine an den Blumen und auf dem Deckel nicht fehlen. Ich finde so eine Explosionsbox ist immer eine tolle Verpackung um Geld zu verschenken, da man sie ganz individuell gestalten kann.

Für mehr Inspiration zur Sale a Bration schaut doch einfach bei meinen Demokolleginnen vorbei:

Angelika Schmitz von Kreativstanz

Dorothea Keiling von Kreativ mit Stempeln (hier seid ihr gerade)

Jana Wickert von Janas Bastelecke

Steffi Steichele von Meine Kreativwerkstatt

Ulrike Schmidbaur von Ulrikes Bastelversum

Weihnachtliche Geschenkbox

Und noch eine weihnachtliche Geschenkbox möchte ich euch heute zeigen.

Den Deckel der Box habe ich mit den Thinlits “Festtagsdesign”, den Thinlits “Weihnachtliche Worte”, der Prägeform “Leise rieselt” und Papier in Waldmoos gestaltet.

Bei den Seitenteilen der Box kam das Designerpapier “Freude im Advent” zum Einsatz.

Für das Wort “Frohe” habe ich das Glitzerpapier Diamantengleißen verwendet, daß ich auch hinter die Bäume geklebt habe, so gibt es einen schönen Glitzereffekt.

 

 

 

 

 

 

Weihnachtliche Teelichtverpackungen

Heute möchte ich euch kleine weihnachtliche Verpackungen zeigen, denn gerade an Weihnachten verschenkt man doch gerne mal lieben Menschen eine Kleinigkeit.

Dazu eignen sich perfekt die Mini-Pizzakartons aus dem Herbst-Winterkatalog.

Verendet habe ich dazu das Stempelset “Heilige Nacht” und die Engelits Formen “Bethlehem” .

Für die zweite Variante habe ich die Thinlits Formen “Festtagsdesign”, die Thinlits “Weihnachtliche Worte” und die Prägeform “Leise rieselt” verwendet.

Im Handumdrehen lassen sich so aus den Kartons schöne Verpackungen zaubern für jeden Anlass.

Ich habe die Packungen gefüllt mit weihnachtlichen Teelichtern.

Ich hoffe, die Beschenkten freuen sich.