Archive

Anleitung Diamantbox

Auf mehrfachen Wunsch gibt es heute eine kleine Anleitung für die Diamantbox, die ich euch bei der letzten Blogparade gezeigt habe.

Ihr benötigt 2 Stück Farbkarton (hier Limette) mit den Maßen 5,5 x 5,5 Inch,diese werden mit dem Falz-und Stanzbrett für Umschläge an jeder Seite bei 2 3/4 Inch gefalzt und gestanzt, anschließend wird bei einem Stück ringsherum 1cm abgeschnitten (siehe links) und bei dem anderen ringsherum bei 1cm gefalzt und die Ecken abgeschnitten (siehe rechts).

Mit der Big Shot und dem größten Quadrat der Framelits “Stickmuster” wird ein Loch in den Deckel gestanzt.

Auf das andere Stück werden Klebestreifen aufgeklebt.

Vom Designerpapier “Metallic Glanz” benötigt ihr 2 Stück 5x5cm, welches diagonal geteilt wird

und auf den Deckel geklebt wird.

 

Anschließend wird die Box an den Klebelaschen zusammen geklebt.

Für den Deckel benötigt man ein Stück Farbkarton in den Maßen 8,5×9,5cm, das an der längeren Seite bei 1cm gefalzt wird.

Den Deckel habe ich mit Flüssigkleber aufgeklebt, da man ihn so noch hin und her schieben kann. Anschließend werden noch die Magnete aufgeklebt und die Box nach Belieben verziert.

Ich habe hier das Stempelset “Einfach wunderbar” und “Perfekter Geburtstag” verwendet.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbasteln!

Flügelbox als Gastgeschenke

Bei meinem letzten Workshop habe ich für die Teilnehmerinnen als Gastgeschenke kleine Flügelboxen angefertigt.Gestaltet habe ich die Boxen in Limette, dem DSP Metallic-Glanz und dem Stempelset “Einfach wunderbar”. Ich habe zwei verschiedene Varianten angefertigt, einmal gehen die Flügel zu unterschiedlichen Seiten aufund bei der anderen Variante gehen sie zur gleichen Richtung auf.

Die Boxen sind passend zum Workshop-Projekt “Diamantbox” gestaltet, die ich euch bereits im letzten Beitrag gezeigt habe.

Eine Anleitung zur Flügelbox habe ich bei Pinterest gefunden.

Blogparade – Thema Frühjahr/Sommerkatalog 2018

Herzlich Willkommen zur heutigen Blogparade vom Team Stempelwiese zum Thema Frühjahr/Sommerkatalog. Schön, daß ihr auf meinem Blog vorbeischaut.

Ich möchte euch heute eine Diamantbox in 2 Varianten zeigen, die ich letzte Woche bei einem Workshop mit meinen Teilnehmerinnen kreiert habe.

Diamantbox Stampin up Sie konnten wählen zwischen der Variante in Sommerbeere oder Limette. Zum Einsatz kam hier das tolle Designerpapier mit Metallic-Glanz,

sowie die Stempelsets “Perfekter Geburtstag” und “Einfach wunderbar”.

Die Kerzen, Schleife und Blume sind mit Abstandshalter aufgeklebt, da es so einfach plastischer wirkt. Beide Boxen wurden noch mit “Lack-Akzente mit Glitzereffekt verziert.

Verschlossen ist die Box mit einem Magneten, der von unten an den Rand und oben auf den Deckel geklebt wurde, so ist der nicht sichtbar.

Ich hoffe, euch gefällt mein Beitrag. Über einen Kommentar würde ich mich sehr freuen. Für mehr Inspiration schaut doch auf Stempelwiese vorbei, dort seht ihr was meine Demokolleginnen schönes kreiert haben.

 

 

 

Workshopprojekte zum Valentinstag

Heute möchte ich euch 2 Projekte von meinem letzten Workshop zeigen, da man sie gut für den Valentinstag verwenden kann.

Karte zum Valentinstag, Schokoladenverpackung, Beste Wünsche, Herzen, Stampin up Die Karte ist eine “Pop out Swing Karte”.

Verwendet wurde hier Farbkarton in Glutrot, Flüsterweiß und Savanne, das Stempelset “Beste Wünsche” aus der Sale a Bration, den Holzhintergrund Stempel und die Framelits “Von Herz zu Herz”.

Beim Aufklappen der Karte, swingt das Herz nach außen. Vor einer Weile habe ich euch hier schon einmal eine “Pop out Swing Karte” gezeigt.

So sieht die Karte von oben aus.

Natürlich lassen sich die Karten nicht nur für den Valentinstag verwenden, sondern auch für Geburtstag oder mit den passenden Stempel auch zur Hochzeit. Die Schrift ist mit weiß auf das Holzmuster embost.

Das 2 Projekt war eine Merci-Verpackung im gleichen Design. Das Herz dient als Verschluss der Verpackung. Eine Anleitung zu dieser Packung habe ich hier schon einmal gepostet.

Am Sonntag zeige ich euch mein 3.Workshopprojekt, schaut einfach wieder vorbei.

Kreativ Blog-Hop zum Thema Last-Minute-Weihnachtsideen

Nach langer Zeit gibt es heute mal wieder einen Kreativ Blog-Hop. Weihnachten steht vor der Tür, deshalb möchten wir euch diesmal ein paar Last-Minute-Weihnachtsideen zeigen.

Selbstschließende Box zum Fest, Stampin up

Zu diesem Thema möchte ich euch eine selbstschließende weihnachtliche Verpachung zeigen. Verwendet habe ich dazu Farbkarton in Chilli und Gartengrün, das Designerpapier “Voller Vorfreude” weißes Embossingpulver, das Stempelset “Tannenzauber” und die Thinlits “Tannen und Zapfen”.

Die Grundanleitung zur Verpackung habe ich bei Kreativ Blog by Claudi gefunden.

Es lassen sich in dieser Verpackung wunderbar Duschgels, Handcremes oder Bodylotion in Tubenform verpacken. Ich habe mich für das Duschgel von Kneipp entschieden, da es farblich perfekt zum Papier paßt.

Und so sieht die Verpackung von der Seite aus.

Um die Packung zu öffnen drückt man mit den Fingern einfach rechts und links mit den Fingern und die Verpackung öffnet sich quasi von allein.

Ich hoffe, euch gefällt mein Beitrag. Ich wünsche euch viel Spaß beim nachbasteln. Für noch mehr Inspiration schaut einfach bei meinen Demokolleginnen vorbei.

Angelika Schmitz von Kreativstanz

Jana Wickert von Janas Bastelecke

Steffi Steichele von Meine Kreativwerkstatt

Ulrike Schmidbaur von UlrikesBastelversum

Blogparade – Thema Weihnachtsverpackungen

Weihnachten rückt immer näher, deshalb ist das Thema der heutigen Blogparade Weihnachtsverpackungen.

Gerade zu Weihnachten verschenkt man doch gerne mal einen Gutschein, um diesen schön zu verpacken, möchte ich euch heute zu diesem Thema weihnachtliche Gutschein-Verpackungen zeigen.

Gutscheinvrpackungen, Stampin up

So läßt sich jeder Gutschein individuel verpacken.

 

 

 

Verwendet habe ich bei dieser Box die Thinlits”Tannen und Zapfen” und Weihnachtliche Worte, die Stempel “Holzhintergrund” &”Tannenzauber” und die Prägeform “Im Wald”.

Auch bei dieser Verpackung kamen die Thinlits “Tannen und Zapfen” zum Einsatz, sowie die Prägeform “Tannenzweig” und das Stempelset “Tannenzauber” sowie “Kleine Wünsche”.

Bei dieser Version habe ich das schöne Stempelset “Heilige Nacht” und die Edgelits Formen Bethlehem verwendet.

Eine Anleitung zur Grundverpackung habe ich bei Stempeleinmaleins gefunden.

Ich hoffe, euch gefallen meine Gutschein-Boxen. Über einen Kommentar würde ich mich sehr freuen. Für noch mehr Weihnachtsinspirition schaut einfach bei Stempelwiese vorbei, dort seht ihr, was meine Demokolleginnen schönes gezaubert haben.

Windlichtkarte Heilige Nacht

Das dritte Projekt des Weihnachtsworkshops war eine Windlichtkarte,

Teelichtkarte Heilige Nacht, Stampin up

die ich euch bereits bei der Blogparade im September gezeigt habe (dort findet ihr auch noch weitere Bilder zu dieser Karte).

 

Aufgrund der großen Nachfrage, habe ich hier eine Anleitung für euch :

Mit dem Stempelset “Heilige Nacht” wird die Außenkarte auf der Vorderseite mit Sternen und Schrift in weiß bestempelt oder embost.

Mit den Edgelits Formen “Bethlehem” werden in Savanne die Teile oben ausgestanzt.

Die Innenkarte wird wie oben auf dem Bild gefaltet.

Anschließend werden die Fenster und der Stern mit den Framelits “Stickmuster” und den Engelits Formen “Bethlehem” mit der Bigshot ausgestanzt, die weißen Seitenteile in Savanne bestempelt und die Sterne in weiß embost.

Auf der Rückseite wird nun das Pergamentpapier aufgeklebt

und anschließend die zusätzlichen ausgestanzten Teile darüber geklebt, damit das Pergamentpapier nicht mehr sichtbar ist.

Auf der rechten Seite wird nun Kleber aufgetragen

und bündig auf die Innenseite der Außenkarte geklebt. Das Selbe wird auch auf der anderen Seite gemacht.

Und so sollte es dann aussehen.

Zum Schluß werden noch die ausgestanzten Häuser auf die Innenkarte ins Fenster eingeklebt

und auf die Außenkarte mit Abstanzhaltern befestigt.

Auf dem Bild seht ihr gut den Unterschied zwischen Embossing (rechts) und weiße Craft Stempeltinte (links).

Ich wünsche euch viel Spaß beim nachbasteln.

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Teelichtkarte mit Schneeflocken

Das zweite Projekt des Weihnachtsworkshops war eine Teelichtkarte.

Teelichtkarte mit Schneeflocken, Jahr voller Farben, Stampin up

So lassen sich neben Weihnachtsgrüßen auch ein paar Teelichter verschenken.

Verwendet haben wir bei dieser Karte Farbkarton und Stempelfarbe in Himmelblau und Petrol, die Handstanze “gewellter Anhänger”,

sowie die Stempel “Jahr voller Farben” und die Thinlits “Aus jeder Jahreszeit”. Der Spruch stammt aus dem Stempelset “Tannenzauber”.

Und hier seht ihr das Ergebnis meiner Teilnehmerinnen.

 

Merken

Merken

Merken

Weihnachtskarte Heilige Nacht

Das erste Projekt meines Weihnachtsworkshops war eine Karte mit der “Floating letters Technik.

Weihnachtskarte heilige Nacht, Stampin up

Zuerst wird das Papier wie gewünscht bestempelt, anschließend werden die Buchstaben mit der Bigshot ausgestanzt und mit Abstanzhalter wieder in die Lücken geklebt, so gibt es einen tollen Effekt. Vor kurzem habe ich euch hier schon mal eine Herbstkarte mit dieser Technik gezeigt.

Verwendet haben wir bei dieser Karte das Set “Heilige Nacht”, Farbkarton und Stempelfarbe in Savanne und Schokobraun und für die Sterne goldene Stempelfarbe. Die Idee zu dieser Karte habe ich bei sigridsmeineart.blogspot.de gesehen und fand sie wunderschön.

Auch meinen Teilnehmerinnen hat die Karte sehr gut gefallen.

Hier seht ihr, ihre Ergebnisse.

Merken

Weihnachtliche Gastgeschenke

Für meinen heutigen Weihnachts-Workshop habe ich für meine Gäste kleine weihnachtliche

Sour-Cream-Verpackungen gewerkelt.

weihnachtliche Goodies, Sour-Cream-Verpackung

Verwendet habe ich dazu die Framelits “Stickmuster” und die Prägeform “Leise rieselt”.

Die Schneeflocke ist mit den Thinlits “Aus jeder Jahreszeit” ausgestanzt, die Schrift ist mit Silber embost und stammt aus dem Stempelset “Tannenzauber”.

Verpackt habe ich darin ein passendes Teelicht.

In den nächsten Tagen zeige ich euch die Projekte des heutigen Workshops.

Schaut einfach wieder vorbei.

 

Merken