Archive

Adventskalender

Bevor das Jahr zu Ende geht, möchte ich euch noch einen letzten Adventskalender zeigen, den ich als Wichtelgeschenk bei Steffis Weihnachtsfeier verschenkt habe.  

Adventskalender, Freude im Advent, STampin up

Verwendet habe ich dazu das Stempelset “Freude im Advent” und das Set “Klassische Weihnacht”.

Für die 24 kleinen Tütchen, in die z.B. ein Ferrero Küßchen passt, habe ich das Designerpapier im Block “Holzdekor” verwendet. Eine Anleitung für die Tütchen bzw. die genauen Maße findet ihr hier. 

Passend zum Adventskalender habe ich noch eine Kerze mit dem gleichen Hirsch gestaltet.

 

Und hier ist noch eine zweite Variante des Kalenders.

Bei diesem habe ich die 4 Adventsonntage mit Kerzen versehen, diese stammen auch aus dem Stempelset “Freude im Advent.

Für den Karton und die Bänder habe ich Olivegrün verwendet.

Ich denke die Beschenkten haben sich sicher gefreut 🙂

Tee-Adventskalender

Leider habe ich es in der Vorweihnachtszeit nicht geschafft, euch meine Adventskalender zu zeigen, deshalb möchte ich das noch nachholen, bevor das Jahr zuende ist.

Tee-Adventskalender, Stampin up

Tee-Adventskalender sind immer eine tolle Sache finde ich, denn gerade in der kalten Jahreszeit, trinkt man doch öfters mal eine Tasse Tee.

Verwendet habe ich dazu das Stempelset: “Freude im Advent”und das gleichnamige Designerpapier,  Farbkarton in Glutrot, die Thinlits “Tannen und Zapfen” und die Framelits “Deco Labels”.

Die Verpackung ist nicht schwer zu machen. Eine Anleitung findet ihr hier.

Weihnachtliche Geschenkbox

Und noch eine weihnachtliche Geschenkbox möchte ich euch heute zeigen.

Den Deckel der Box habe ich mit den Thinlits “Festtagsdesign”, den Thinlits “Weihnachtliche Worte”, der Prägeform “Leise rieselt” und Papier in Waldmoos gestaltet.

Bei den Seitenteilen der Box kam das Designerpapier “Freude  im Advent” zum Einsatz.

Für das Wort “Frohe” habe ich das Glitzerpapier Diamantengleißen verwendet, daß ich auch hinter die Bäume geklebt habe, so gibt es einen schönen Glitzereffekt. 

 

 

 

 

 

 

Weihnachtliche Teelichtverpackungen

Heute möchte ich euch kleine weihnachtliche Verpackungen zeigen, denn gerade an Weihnachten verschenkt man doch gerne mal lieben Menschen eine Kleinigkeit.

Dazu eignen sich perfekt die Mini-Pizzakartons aus dem Herbst-Winterkatalog.

Verendet habe ich dazu das Stempelset “Heilige Nacht” und die Engelits Formen “Bethlehem” .

Für die zweite Variante habe ich die Thinlits Formen “Festtagsdesign”, die Thinlits “Weihnachtliche Worte” und die Prägeform “Leise rieselt” verwendet.

Im Handumdrehen lassen sich so aus den Kartons schöne Verpackungen zaubern für jeden Anlass.

Ich habe die Packungen gefüllt mit weihnachtlichen Teelichtern.

Ich hoffe, die Beschenkten freuen sich.

 

 

 

Frohe Weihnachten

Ich wünsche euch allen ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest mit euren Familien!

Heute kann ich euch meine Weihnachtspost zeigen die ich dieses Jahr verschickt habe.

Mein absolutes Lieblingsweihnachtsset ist dieses Jahr das Stempelset: “Heilige Nacht” und die Engelits Formen “Bethlehem” deshalb wollte ich unbedingt damit meine Weihnachtspost gestalten. 

Ähnlich wie bei der “Floting Letter Technik” habe ich hier die Häuser ausgestanzt, mit Abstandshaltern versehen und wieder aufgeklebt. Für den Hintergrund habe ich Gold verwendet, somit kommen die Fenster der Häuser gut zur Geltung.

Auch die Sterne sind in Gold gestempelt und Maria und Josef ebenfalls mit Abstandshalter aufgeklebt.

Natürlich wurde auch der Briefumschlag dazu passend gestaltet.

Morgen zeige ich euch weitere weihnachtliche Projekte, schaut einfach wieder vorbei.

Kreativ Blog-Hop zum Thema Last-Minute-Weihnachtsideen

Nach langer Zeit gibt es heute mal wieder einen Kreativ Blog-Hop. Weihnachten steht vor der Tür, deshalb möchten wir euch diesmal ein paar Last-Minute-Weihnachtsideen zeigen.

Selbstschließende Box zum Fest, Stampin up

Zu diesem Thema möchte ich euch eine selbstschließende weihnachtliche Verpachung zeigen. Verwendet habe ich dazu Farbkarton in Chilli und Gartengrün, das Designerpapier “Voller Vorfreude” weißes Embossingpulver, das Stempelset “Tannenzauber” und die Thinlits “Tannen und Zapfen”.

Die Grundanleitung zur Verpackung habe ich bei Kreativ Blog by Claudi gefunden.

Es lassen sich in dieser Verpackung wunderbar Duschgels, Handcremes oder Bodylotion in Tubenform verpacken. Ich habe mich für das Duschgel von Kneipp entschieden, da es farblich perfekt zum Papier paßt.

Und so sieht die Verpackung von der Seite aus.

Um die Packung zu öffnen drückt man mit den Fingern einfach rechts und links mit den Fingern und die Verpackung öffnet sich quasi von allein.

Ich hoffe, euch gefällt mein Beitrag. Ich wünsche euch viel Spaß beim nachbasteln. Für noch mehr Inspiration schaut einfach bei meinen Demokolleginnen vorbei.

Angelika Schmitz von Kreativstanz

Jana Wickert von Janas Bastelecke

Steffi Steichele von Meine Kreativwerkstatt

Ulrike Schmidbaur von UlrikesBastelversum

Blogparade – Winterzauber

Herzlich Willkommen zur heutigen Blogparade vom Team Stempelwiese.

Zum heutigen Thema Winterzauber möchte ich euch eine Weihnachtskarte mit der “Dryer Sheet Tecknik” zeigen.

Leider ist der Glitzereffekt auf den Fotos nicht so gut zu erkennen.

Die Karte ist nicht schwer zu machen und ist durch den Glitzereffekt ein echter Hinkucker. Ihr benötigt dazu, Sprühkleber, ein Trocknertuch, Glitzerpulver, Farbkarton in Flüsterweiß, Stempelfarbe nach Belieben (hier Jeansblau und Pazifikblau) und das Stempelset “Jahr voller Farben”.

Als erstes wird das Papier bestempelt, anschließend mit Sprükleber besprüht und sofort das Trocknertuch darüber gelegt und mit dem Fingern angedrückt. Nun gibt man das Glitzerpulver darüber, welches im Trocknertuch hängen bleibt (überschüssiges Pulver wird durch umdrehen des Papiers und klopfen auf der Rückseite entfernt). Anschließend habe ich die Karte noch mit ausgestanzten Schneeflocken und Glitzersteinen verziert.

Diese Technik habe ich euch bei meinen Swaps für Mainz bereits schon gezeigt.

Für noch mehr Inspiration zum Thema Winterzauber schaut doch einfach bei Stempelwiese vorbei, dort seht ihr, was meine Demokolleginnen schönes gezaubert haben.

Blogparade – Thema Weihnachtsverpackungen

Weihnachten rückt immer näher, deshalb ist das Thema der heutigen Blogparade Weihnachtsverpackungen.

Gerade zu Weihnachten verschenkt man doch gerne mal einen Gutschein, um diesen schön zu verpacken, möchte ich euch heute zu diesem Thema weihnachtliche Gutschein-Verpackungen zeigen.

Gutscheinvrpackungen, Stampin up

So läßt sich jeder Gutschein individuel verpacken.

 

  

 

 

Verwendet habe ich bei dieser Box die Thinlits”Tannen und Zapfen” und Weihnachtliche Worte, die Stempel  “Holzhintergrund” &”Tannenzauber” und die Prägeform “Im Wald”.

Auch bei dieser Verpackung kamen die Thinlits “Tannen und Zapfen” zum Einsatz, sowie die Prägeform “Tannenzweig” und das Stempelset “Tannenzauber” sowie “Kleine Wünsche”.

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                 

Bei dieser Version habe ich das schöne Stempelset “Heilige Nacht” und die Edgelits Formen Bethlehem verwendet.

Eine Anleitung zur Grundverpackung habe ich bei Stempeleinmaleins gefunden.

Ich hoffe, euch gefallen meine Gutschein-Boxen. Über einen Kommentar würde ich mich sehr freuen. Für noch mehr Weihnachtsinspirition schaut einfach bei Stempelwiese vorbei, dort seht ihr, was meine Demokolleginnen schönes gezaubert haben.

Weihnachtskarte

Heute möchte ich euch mal wieder eine Karte mit der “Floating letters“ Technik zeigen.

Weihnachtskarte mit Schneeflocken, Jahr voller Farben, Stampin up

Ich finde Karten mit dieser Technik einfach toll, da sie schnell gemacht sind und einen tollen Effekt haben.

Bei dieser Karte habe ich mit dem Stempelset “Jahr voller Farben” und Stempelfarbe in Jeansblau und Pazifikblau gearbeitet. Zum Schluß kamen noch ein paar Glitzersteinchen zum Einsatz.

Vor einer Weile habe ich euch hier bereits schon mal eine Weihnachtskarte mit dieser Technik gezeigt.

Merken

Windlichtkarte Heilige Nacht

Das dritte Projekt des Weihnachtsworkshops war eine Windlichtkarte,

Teelichtkarte Heilige Nacht, Stampin up

die ich euch bereits bei der Blogparade im September gezeigt habe (dort findet ihr auch noch weitere Bilder zu dieser Karte).

 

Aufgrund der großen Nachfrage, habe ich hier eine Anleitung für euch :

Mit dem Stempelset “Heilige Nacht” wird die Außenkarte auf der Vorderseite mit Sternen und Schrift in weiß bestempelt oder embost.

Mit den Edgelits Formen “Bethlehem” werden in Savanne die Teile oben ausgestanzt.

Die Innenkarte wird wie oben auf dem Bild gefaltet.

Anschließend werden die Fenster und der Stern mit den Framelits “Stickmuster” und den Engelits Formen “Bethlehem” mit der Bigshot ausgestanzt, die weißen Seitenteile in Savanne bestempelt  und die Sterne in weiß embost.

Auf der Rückseite wird nun das Pergamentpapier aufgeklebt

und anschließend die zusätzlichen ausgestanzten Teile darüber geklebt, damit das Pergamentpapier nicht mehr sichtbar ist.

Auf der rechten Seite wird nun Kleber aufgetragen 

und bündig auf die Innenseite der Außenkarte geklebt. Das Selbe wird auch auf der anderen Seite gemacht.

Und so sollte es dann aussehen.

Zum Schluß werden noch die ausgestanzten Häuser auf die Innenkarte ins Fenster eingeklebt

und auf die Außenkarte mit Abstanzhaltern befestigt.

Auf dem Bild seht ihr gut den Unterschied zwischen Embossing (rechts) und weiße Craft Stempeltinte (links).

Ich wünsche euch viel Spaß beim nachbasteln.

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken